Woher kommt die Milch für den Käse?

Wir verarbeiten die Milch der Kühe von unserem Hof. Das sind 15 Braunvieh - Kühe. Also eine an die Alpen angepasste Rinderrasse, mit hohem Fettgehalt in der Milch. Also wunderbar für die Käseherstellung.

 

Kann man die Rinde der Käse mitessen?

Unbedingt! Wir arbeiten mit Salzwasser in der Käsereifung, also völlig unbedenklich. Außerdem reifen wir einige Käse in Gewürzen. Deshalb wäre es ja schade, diese wegzuschneiden. Und unsere Arbeit wäre umsonst gewesen.

 

Rohmilchkäse oder nicht?

Ja, Rohmilchkäse. Weil wir die Milch täglich verarbeiten und wir vom Geschmack überzeugt sind, wird unsere Milch nicht pasteurisiert oder thermisiert.

 

Kann man die Käserei besichtigen?

Klar! Wir haben eine neue Manufaktur, mit einer großen Glasscheibe, durch die man in die Arbeitsräume sehen kann. Von April bis Oktober, je nach Wetter sieht man auch unsere Tiere im Freien, in der Nähe der Käserei.

 Außerdem kann man in unserem Käseladen die Kreationen verkosten und kaufen.

 

Habt ihr immer schon Käse gemacht?

Nein, unsere Käserei ist relativ jung. Vor etwa 15 Jahren haben Irmgard und Gebhard entschieden die Milch vom Hof nicht mehr an die Molkerei zu liefern, sondern im Käsehandwerk zu experimentieren. 

Relativ schnell wurde aus dem Experimenten mehr und eine kleine Hofkäserei entstand.

Mittlerweile hat Sohn Michael die Käserei übernommen und es werden Weichkäsekreationen hergestellt. Vieles wurde verändert, aber der Geist und die Vision ist geblieben.

 

Wie kann ich Käse aufbewahren?

Unbedingt im Kühlschrank, am besten im originalen Käsepapier oder in Klarsichtfolie gewickelt.

Bitte nicht einfrieren oder offen im Kühlschrank stehen lassen.

 

Woher kommen die Gewürze, die für die affinierten Käse verwendet werden?

Die Gewürze werden teilweise von uns gesammelt oder von Bauern aus Südtirol geliefert.

Unser Thymian kommt z.B. von Bergila in Pfalzen oder das Brotklee von Bernhard Feichter in Toblach.

Wir finden, dass sich kleine Lebensmittelhandwerker vernetzen sollen. Dabei können wunderbare Produkte entstehen.

 

Seid ihr BIO?

Noch nicht. Wi arbeiten zwar sehr nachhaltig. Um ökologische Landwirtschaft zu betreiben, brauchen wir aber noch einen Laufstall für die Kühe. Weil das aber sehr viel Geld kostet, wird es noch einige Jahre dauern.

Unser Ziel ist es aber auf jeden Fall!

 

Wo kann man den Käse kaufen?

Glücklicherweise schafft es der eine oder andere Käse auch in deine Nähe.

Wir haben viele Feinkostgeschäfte als Partner. Gerne können wir dir die Händler in deiner Nähe nennen. Schreib uns!

 

Ich bin Feinkosthändler und habe Interesse an den Käsen. Können wir zusammen arbeiten?

Sehr gerne! Schreib uns bitte, dann setzen wir uns mit dir in Verbindung um alles weitere abzuklären.

Auf eine gute Zusammenarbeit!

Ich bin Koch und möchte meinen Gästen gerne eure Käse servieren. 

Das ist toll! Unser Käse lässt sich super in der Küche einsetzen und macht auf jedem Teller eine gute Figur.

Bitte kontaktiere uns. Wir leiten dann alles in die Wege, dass du unseren Käse pünktlich und frisch bekommst!

 

Macht ihr alles alleine? Käse herstellen, Kühe füttern, liefern, verkaufen?

Nicht ganz. Die Kühe und die Käseherstellung geben wir nicht aus der Hand.

Im Verkauf und in der Logistik haben wir aber Partner, die das am Besten können. so kann sich jeder auf sein Spezialgebiet konzentrieren.

 

Bekommt man den Käse auch online?

Ja. Zwar nicht direkt bei uns, weil wir für einen Onlineshop zu klein sind, aber wir haben zwei Partner, die unseren Käse auch verschicken:

 

Viani - Italienische Feinkost und Spezialitäten

Pur Südtirol - Der Genussmarkt